Die Renovierungsarbeiten gingen zwischen 2018 und 2019 um 6% zurück. Alle 30 renovierten Häuser 1 wird gebaut

Von der Subprime-Hypothekenkrise bis heute hat die italienische Wirtschaft mehrere Höhen und Tiefen erlebt. Wenn wir die letzten Jahre analysieren, können wir feststellen, dass zwischen 2017 und 2018 ein Wachstum von 0,8% für den Bausektor zu verzeichnen war, das sich auch für 2019 fortsetzte. Die Daten, die Sie lesen werden, stammen von Instapro.it, dem Marktführer in Italien Marktplätze für Home Services, um neue Kunden zu finden.
Hausrenovierung: 6% Rückgang zwischen 2018 und 2019

Wir konzentrieren uns auf diesen speziellen Sektor und können den Trend der Renovierungsarbeiten von 2015 bis 2019 analysieren.
Infografik 1 Inst – Der Baumarkt im Jahr 2020 – Ecobonus 110%

In den ersten beiden Jahren gab es einen positiven Trend, der zwischen 2015 und 2016 14% und zwischen 2016 und 2017 16% betrug. Von nun an gingen die Anfragen zwischen 2017 und 2017 um 13% zurück 2018 und 6% zwischen 2018 und 2019.

Wie zu erwarten ist, ist die Region Lombardei mit 28,9% die Region, in der in diesem Zeitraum die meisten Umstrukturierungsanfragen gestellt wurden, gefolgt von Latium und Emilia-Romagna.
Insbesondere können wir sehen, dass 52,94% der Renovierungsanfragen aus Norditalien, 24,16% aus Süditalien und die restlichen 23,42% aus Mittelitalien stammen.
Hausbau: Alle 30 renovierten Häuser 1 wird gebaut

Bei den Gebäuden sehen wir, dass das Ranking gleich bleibt, aber die Prozentsätze ändern sich: 46,25% der Bauanfragen kommen aus Norditalien, 33,77% aus Süditalien und die restlichen 19,98% aus Mittelitalien .

Durch diese Daten können wir eine bestimmte Korrelation erkennen, dh alle 30 renovierten Häuser, die gebaut werden. Wir können daher ableiten, dass der Bau- und Immobiliensektor durch die Krise zurückgegangen ist, sich aber auch für andere Wege entschieden hat, einer davon ist die Umstrukturierung.
Das von Italienern am meisten geliebte Zimmer: das Badezimmer

Wenn wir unsere Trichteranalyse fortsetzen, können wir sehen, dass das Badezimmer unter allen Räumen im Haus dasjenige ist, das die meisten Renovierungswünsche hat, gefolgt von der Küche.
Alle diese Daten müssen unter Berücksichtigung zweier Faktoren analysiert werden: der langsamen Erholung des Immobilienmarktes und der Erweiterung der Airbnb-Plattform. Faktoren, die die endgültigen Entscheidungen der Privatperson beeinflussen können, die eine Umstrukturierung benötigt.
Norditalien treibt die grüne Revolution voran

Was wird ab 2020 erwartet? Es gibt zwei Möglichkeiten: den zunehmenden Einsatz erneuerbarer Energien auch für den Inlandsverbrauch und den Einsatz intelligenter Geräte in den eigenen vier Wänden.

In den letzten zwei Jahren kamen 43,17% der Anfragen für die Installation von Photovoltaikanlagen aus Norditalien, 32,77% aus Süditalien und schließlich die restlichen 24,06% aus Mittelitalien.

Auch in diesem Bereich treibt die Lombardei diese “grüne Revolution” mit 16,38% der nationalen Anfragen nach der Installation von Photovoltaikanlagen voran, gefolgt von Latium und Venetien mit 14,95% bzw. 8,32%.